Dienstag, August 21, 2018
Text Size
   

Frettchenfreunde Osnabrück 1999 e.V.

Auffangstation / Vermittlung / Urlaubsbetreuung / gemeinsame Treffen

 

KONTAKT:  Handy: 0152  - 56 79 84 49  /  Festnetz: 05472 - 81 53 48 / e-mail: info@frettchenfreunde-osnabrueck.de / Facebookseite

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

 
Name: Lijepi & Garfield
Farbe: Albino
Felllänge: Kurzhaar
Alter:

geb. ca. 2014

Geschlecht: Rüden
geeignet für: Anfänger (bedingt)
kastriert: ja
geimpft: ja
gechippt: ja
Status:

                

  vermittelt   

 

 

Wie der Zufall es so will, ereilte uns nach den 6 Binos, die letzte Woche vom Veterinärsamt beschlagnahmt wurden auch schon der nächste Extrem-Notfall: Eine Dame mit sehr vielen Frettchen hat ihr Haus verloren.
Für 16 Frettchen, die bis dahin leider ein trauriges Dasein in viel zu kleinen Käfigen fristeten, musste nun also auch ganz dringend ein Platz in der Auffangstation gefunden werden. Die ersten 5 Wusel konnten schon direkt in der Auffangstation einziehen, bei den restlichen 11 Pelznasen halfen Sonja und Michaela zunächst übergangsweise aus, bis kurze Zeit später auch für sie ein Platz in der Auffangstation hergerichtet war. Mensch, das war eine Party! Die Fretts freuten sich so sehr, nun endlich etwas Platz zum toben zu haben, dass erstmal freudig drauf los gemuckert wurde!

Bei den 16 Frettchen handelt es sich um 11 Rüden und 5 Fähen, die wir Euch hier aber gerne einzeln vorstellen möchten. Die Frettchen sind alle zwischen 1 und 2 Jahren alt, mit anderen Frettchen verträglich und vom ersten Eindruck her auch recht umgänglich.
Zum Charakter lässt sich im Moment allerdings noch nicht so viel sagen, da die Wusel alle ganz schlimm in der Ranz sind und die Hormone dadurch momentan noch verrückt spielen. Nach der Kastration werden wir Euch zu den Charakterzügen der einzelnen Wusel aber auf jeden Falll genaueres sagen können.

Die bei einigen der Wusels stark ausgeprägte Gelbfärbung, die den Anschein zu noch nie da gewesenen Fellfarben macht, das speckige Fell und die zum Teil leider ziemlich zerbissenen Nacken resultieren ebenfalls aus der Ranz, dies wird mit der Zeit noch komplett verschwinden. Somit bitte bei der Farbvorstellung einen gewissen Gelbanteil raus rechnen. ;-) Wir werden versuchen, Euch mit aktuellen Fotos auf dem Laufenden zu halten, damit Ihr auch verfolgen könnt, wie sich die Wusel nach und nach zu hübschen Jungfähen und Jungrüden mausern werden. 

Wenn Ihr an einem oder mehreren der süßen Teppichflitzer interessiert seid, meldet Euch einfach telefonisch in der Auffangstation. Vorgaben wer mit wem zusammen vermittelt wird gibt es nicht, das wird dann ganz individuell abgesprochen.
Natürlich vermitteln wir aber keine Frettchen in Einzelhaltung!

Beim ersten Tierarztcheck stelte sich heraus, dass die komplette Bande leider an Darmparasiten leidet, die nun erstmal mit größter Priorität behandelt werden.
Die Wuselbande muss nun also erst noch wieder ganz fit, geimpft, kastriert und gechippt werden und die ersten Pelznasen werden dann voraussichtlich Ende April/ Anfang Mai in ein neues Zuhause ziehen können.
Euch vormerken lassen und evtl. einen Besuchstermin vereinbaren könnt Ihr aber schon jetzt. 

Da die spätere Schutzgebühr die Kosten von Kastration, Impfen und Chippen für alle 16 Wusel bei weitem nicht deckt, bedeutet dies für uns als private Auffangstation natürlich eine wahre Kostenexplosion, die wir ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge stemmen müssen. Wir haben daher auch hier die Idee der IMPFPATENSCHAFT aufgegriffen:
Durch die Übernahme einer sogenannten Impfpatenschaft hatte der Pate die Möglichkeit, den Namen für einen der Wusel selbst zu bestimmen. Hierfür übernahm der jeweilige Impfpate dann als kleine Unterstützung für die Auffangstation einmalig die Kosten der Impfung. Da alle Fretts noch keine Namen hatten, wurde die Idee auch gleich in die Tat umgesetzt.
Erfreulicherweise haben alle Frettchen super schnell tolle Impfpaten gefunden! Der kleine Lijepi freut sich somit über seine Patentante Anne-Kathrin Garbe und Garfield bedankt sich ganz lieb bei seiner Patentante Cindy Vogler! 

Die neuen Besitzer verpflichten sich nicht, die Namen beizubehalten, aber es würde uns und vor allem die Paten natürlich sehr freuen! In Bezug auf die Impfpatenschaft entstehen für beide Seiten keine weiteren Rechte oder Verpflichtungen! 

Update 03.05.2015:  
Hallo Ihr Lieben! Wir sind nun in unser neues Zuhause zu Cindy ins Saarland gezogen. Uns geht es hier sehr gut und wir halten unsere neuen Dosis ganz schön auf Trab! 

Kontakt:  Telefon: 05 47 2 - 81 53 48 
Besucht uns auch auf Facebook: www.facebook.com/frettchenfreundeosnabrueck

 

 

 

 
 
 
 

Hilf mit und teile auf Facebook